fbpx

Wir können ein Bild schaffen, dass Ihre Vorstellungskraft übersteigt.

Discus: Vielseitige Farbmesssonde für genaue Ergebnisse

Published:

Updated:

Disclaimer

As an affiliate, we may earn a commission from qualifying purchases. We get commissions for purchases made through links on this website from Amazon and other third parties.

Die Farbmesssonde DISCUS ist ein innovatives Werkzeug, das präzise und konsistente Ergebnisse für das professionelle Farbmanagement liefert. Mit seinen erweiterten Funktionen und der nahtlosen Integration in die ColourSpace-Software eignet sich die DISCUS-Sonde für verschiedene Anwendungen im Post-Broadcast- und Heimkino-Bereich. Die Sonde nutzt gekapselte Optik und Dünnfilm-Glasfilter, um Langzeitstabilität zu gewährleisten und kann eine maximale Lichtstärke von bis zu 2500 Nits erreichen. Zusätzlich ist eine Temperaturkompensation integriert, um genaue Messungen zu gewährleisten. Die DISCUS-Sonde ist mit ColourSpace INF/XPT/PRO HTX/HTP kompatibel und ermöglicht genaue Farbmessungen über verschiedene Anzeigetechnologien hinweg. Es bietet voreingestellte Matrizen zur Anpassung der Sonde an bestimmte spektrale Reaktionen der Hintergrundbeleuchtung/Beleuchtung und gewährleistet so ein Höchstmaß an Genauigkeit. Anpassungsoptionen wie Integrationszeit, Kalibrierungseinstellungen, Sondeneinstellungen und Sondenversatz erhöhen die Genauigkeit und Flexibilität. Darüber hinaus verfügt die Sonde über einen sichtbaren Feedback-Laserpointer für eine präzise Ausrichtung während der Bildschirmprofilierung, was das gesamte Benutzererlebnis verbessert. Mit seinen fortschrittlichen Funktionen und seiner Leistung ist die DISCUS-Sonde ein zuverlässiges und effizientes Werkzeug für genaue Farbmessungen.

Die zentralen Thesen

  • DISCUS ist eine Farbmesssonde, die qualitativ hochwertige Ergebnisse zu einem effizienten Preis bietet.
  • Es funktioniert gut mit allen Anzeigegeräten und nutzt gekapselte Optik und Dünnschichtglasfilter für Langzeitstabilität.
  • DISCUS hat eine Spitzen-Luma-Fähigkeit von bis zu 2500 Nits und integriert eine Temperaturkompensation für genaue Messungen.
  • Die Sonde ist mit der ColourSpace INF/XPT/PRO HTX/HTP-Software kompatibel und bietet genaue Farbmessungen für verschiedene Anzeigetechnologien und eine nahtlose Integration mit ColourSpace.

DISCUS-Funktionen

Die DISCUS-Sonde bietet eine Reihe von Funktionen wie gekapselte Optik, Dünnschichtglasfilter und Temperaturkompensation, die zu ihrer Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit für genaue Farbmessungen beitragen. Mit seinen hochwertigen Ergebnissen zu einem effizienten Preis eignet sich die DISCUS-Sonde für eine Vielzahl von Anwendungen. Es funktioniert gut mit allen Anzeigegeräten und verfügt über eine maximale Luma-Fähigkeit von bis zu 2500 Nits, was genaue Messungen über verschiedene Anzeigetechnologien hinweg gewährleistet. Die Sonde verfügt über eine Temperaturkompensation, die ihre Genauigkeit bei wechselnden Umgebungsbedingungen verbessert. Darüber hinaus nutzt die DISCUS-Sonde das FCVM Probe Matching von ColourSpace für höchste Genauigkeit und ermöglicht präzise Farbmessungen. Die Integration mit der ColourSpace-Software ermöglicht eine nahtlose Integration und Anpassung und macht es zu einem wertvollen Werkzeug für Profis im Bereich Farbmanagement.

Leistung und Preis

Der basICColor DISCUS bietet hochwertige Leistung zu einem effizienten Preis und verfügt über eine beeindruckende Spitzen-Luma-Fähigkeit von bis zu 2500 Nits, wodurch genaue Farbmessungen auf verschiedenen Anzeigegeräten gewährleistet werden.

  • Bietet aufgrund seiner Leistungsfähigkeit ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Ermöglicht Benutzern das Erzielen präziser und konsistenter Farbergebnisse
  • Bietet eine kostengünstige Lösung für Farbmanagementanforderungen
  • Bietet erweiterte Funktionen und Integration mit der ColourSpace-Software, wodurch die Effizienz und Genauigkeit des Arbeitsablaufs verbessert wird

Mit seiner gekapselten Optik und Dünnschichtglasfiltern gewährleistet der DISCUS Langzeitstabilität und zuverlässige Farbmessungen. Die Integration mit der ColourSpace-Software ermöglicht eine nahtlose Integration und Anpassung für verschiedene Anzeigetechnologien. Die Temperaturkompensation der Sonde erhöht die Genauigkeit weiter und macht sie zu einem vielseitigen und zuverlässigen Werkzeug für Profis, die ein genaues Farbmanagement benötigen. Der basICColor DISCUS ist die erste Wahl für alle, die innovative Lösungen suchen, ohne Kompromisse bei Qualität und Preis einzugehen.

Kompatibilität mit ColourSpace

Die basICColor DISCUS-Integration ist mit ColourSpace INF/XPT/PRO HTX/HTP kompatibel und ermöglicht eine nahtlose Integration mit der ColourSpace-Software und bietet genaue Farbmessungen und voreingestellte Matrizen für verschiedene Anzeigetechnologien. Diese Kompatibilität stellt sicher, dass Benutzer bei der Kalibrierung und Profilierung ihrer Anzeigegeräte präzise und konsistente Ergebnisse erzielen können. Die Integration mit der ColourSpace-Software bietet außerdem den Komfort voreingestellter Matrizen, die speziell dafür entwickelt wurden, die Sonde an die spektralen Reaktionen verschiedener Hintergrundbeleuchtungen und Beleuchtungen anzupassen. Diese Funktion erhöht die Genauigkeit von Farbmessungen und macht die DISCUS-Sonde zur idealen Wahl für Profis im Bereich Farbmanagement. Durch die Verwendung der FCVM Probe Matching-Methode von ColourSpace gewährleistet die DISCUS-Sonde ein Höchstmaß an Genauigkeit bei Kalibrierung und Leistung. Die Kombination aus der DISCUS-Sonde und der ColourSpace-Software bietet eine leistungsstarke Lösung für alle, die Innovationen in der Farbmesstechnologie suchen.

EigenschaftenVorteile
Nahtlose Integration mit der ColourSpace-SoftwareSorgt für genaue Farbmessungen
Voreingestellte Matrizen für verschiedene AnzeigetechnologienErhöht die Genauigkeit bei der Kalibrierung
Nutzt das FCVM Probe Matching von ColourSpaceBietet höchste Genauigkeit

Integrationszeiteinstellungen

Die Integrationszeiteinstellungen bieten Benutzern die Möglichkeit, die Integrationszeit für Messwerte festzulegen und bieten verschiedene Voreinstellungen für verschiedene Messanforderungen. Es stehen vier Voreinstellungen zur Verfügung: Normale Präzision, Hoher Mittelwert, Lange Integration und Hoher Mittelwert, lange Integration. Bei „Normaler Präzision“ werden kurze Messzeiten verwendet und der Mittelwert aus 4–6 Messungen gebildet, während „Hohe Mittelung“ ebenfalls kurze Messzeiten verwendet, jedoch aus 10 Messungen gemittelt wird. Andererseits verwendet Long Integration lange Messzeiten und mittelt 4–6 Messungen, und High Averaging Long Integration verwendet lange Messzeiten und mittelt 10 Messungen. Mit diesen Voreinstellungen können Benutzer die Integrationszeit entsprechend ihren spezifischen Anforderungen anpassen und so genaue und präzise Farbmessungen für verschiedene Anzeigetechnologien gewährleisten. Durch Flexibilität und Anpassung verbessern die Integrationszeiteinstellungen die Leistung und Zuverlässigkeit der DISCUS-Farbmesssonde.

Kalibrierungseinstellungen

Die Kalibrierungseinstellungen der DISCUS-Farbmesssonde bieten Benutzern die Möglichkeit, Sondeneinstellungen anzupassen und voreingestellte Matrixoptionen auszuwählen, um die Genauigkeit und Leistung bei verschiedenen Lichtverhältnissen und Anzeigetechnologien zu verbessern. Zu diesen Einstellungen gehören die Sondenkalibrierungsoption, die die Genauigkeit bei schlechten Lichtverhältnissen verbessert, und Matrix-Voreinstellungen, die die Sonde an bestimmte Anzeigetechnologien anpassen. Darüber hinaus bieten die Kalibrierungseinstellungen die Möglichkeit, Offset-Werte für verschiedene Sonden-/Anzeigekombinationen manuell einzugeben, um Schwankungen in der Sondenleistung auszugleichen und genaue Farbmessungen über verschiedene Geräte hinweg sicherzustellen. Die Kalibrierungseinstellungen umfassen auch die Option zum Aktivieren des Sondenabgleichs, der die Profilgenauigkeit durch den Abgleich von Tristimulus- und Spektroradiometermessungen verbessert. Insgesamt bieten diese Kalibrierungseinstellungen Benutzern Flexibilität, Anpassung und höchste Genauigkeit und gewährleisten eine optimale Leistung und präzise Kalibrierung der DISCUS-Farbmesssonde.

Sondeneinstellungen

Ein wichtiger Aspekt, der bei den Kalibrierungseinstellungen der DISCUS-Farbmesssonde berücksichtigt werden muss, ist die Möglichkeit, Sondeneinstellungen vorzunehmen, die einen konsistenten Betrieb und eine verbesserte Profilgenauigkeit durch Methoden wie Sondenanpassung und verschiedene volumetrische Anpassungsansätze ermöglichen. Sondenanpassungen bieten generische Sondeneinstellungen für einen konsistenten Betrieb und können die Profilgenauigkeit verbessern, indem Tristimulus an das Spektroradiometer angepasst wird, indem entweder die 4 Color Volumetric Matching (FCVM) oder die Multi-Point Volumetric Matching (MPVM)-Methode verwendet wird. ColourSpace priorisiert den volumetrischen Ansatz für eine höhere Genauigkeit der Sondenanpassung, wobei FCVM Probe Matching im Vergleich zur FCMM-Methode eine höhere Genauigkeit bietet. Dies gewährleistet eine präzise Kalibrierung und optimale Leistung der DISCUS-Sonde für genaue Farbmessungen. Für optimale Ergebnisse wird Perceptual Color Match empfohlen, da es die Profilgenauigkeit verbessert.

SondeneinstellungenBeschreibung
Allgemeine SondeneinstellungenKonsistenter Betrieb der Sonde
SondenanpassungAnpassung von Tristimulus an Spektroradiometer
Volumetrische Matching-Ansätze4 Color Volumetric Matching (FCVM) und Multi-Point Volumetric Matching (MPVM)

Sichtbares Feedback aktivieren

Die Aktivierung sichtbarer Rückmeldungen während des Kalibrierungsprozesses verbessert das Benutzererlebnis und sorgt für präzise Messungen und konsistente Ergebnisse. Der eingebaute Laserpointer hilft bei der Ausrichtung der Sonde aus der Ferne und verbessert so die Genauigkeit und Benutzerfreundlichkeit. Diese Funktion stellt sicher, dass Messungen präzise durchgeführt werden, was zu genauen Farbprofilen führt. Der Laserpointer verbessert auch das allgemeine Benutzererlebnis, indem er eine visuelle Anleitung für die Sondenausrichtung bietet. Mit dieser Funktion können Benutzer die Sonde während des Profilierungsprozesses einfach ausrichten, was zu zuverlässigeren und konsistenteren Messungen führt. Die sichtbare Rückmeldungsfunktion garantiert präzise und konsistente Messungen und verbessert letztendlich die Qualität des Farbmanagements.

Sondenversatz

Probe Offset ermöglicht die manuelle Eingabe von Offset-Werten, kompensiert Schwankungen in der Sondenleistung und gewährleistet präzise Farbmessungen über verschiedene Anzeigegeräte hinweg, wodurch eine harmonische Symphonie der Genauigkeit im Bereich des Farbmanagements entsteht. Da Benutzer die Offset-Werte manuell anpassen können, kann die Sonde etwaige Inkonsistenzen oder Schwankungen in ihrer Leistung berücksichtigen. Diese Funktion erhöht die Genauigkeit von Farbmessungen und stellt sicher, dass die erzielten Ergebnisse zuverlässig und konsistent über verschiedene Anzeigetechnologien hinweg sind. Durch die Flexibilität, benutzerdefinierte Offset-Werte einzugeben, haben Benutzer die Möglichkeit, die Kalibrierung der Sonde zu verfeinern und an bestimmte Anzeigegeräte anzupassen. Diese Anpassungsoption verbessert die Leistung der Sonde weiter, sorgt für optimale Farbgenauigkeit und erleichtert eine präzise Kalibrierung. Durch die Integration der Sondenversatzfunktion bietet die Discus-Sonde eine umfassende und vielseitige Lösung für genaue Farbmessungen in verschiedenen professionellen Umgebungen.

Zusätzliche Verzögerung

Die Extra-Verzögerungsfunktion in der basICColor DISCUS-Software verwaltet Signalpfadverzögerungen in der Bildpipeline und gewährleistet so ein präzises Timing von Sondenmessungen nach Patch-Änderungen. Diese Funktion soll etwaige Verzögerungen im Signalpfad berücksichtigen, die beispielsweise durch Bildverarbeitung oder Reaktionszeiten der Anzeige verursacht werden. Durch die Einstellung einer Verzögerungszeit nach Patch-Änderungen stellt die Extra-Verzögerungsfunktion sicher, dass die Sondenmessung zum optimalen Zeitpunkt beginnt und genaue Farbdaten erfasst. Es ist wichtig zu beachten, dass mit der Schaltfläche „Auto“ die Verzögerungszeit automatisch eingestellt werden kann, was den Vorgang für den Benutzer vereinfacht. Es wird jedoch empfohlen, die Funktion „Extra Verzögerung“ nicht zu aktivieren, wenn Sie die Optionen „Durchschnittliches schwaches Licht“ und „Intelligente Integration“ verwenden, da dies deren Funktionalität beeinträchtigen kann. Insgesamt verbessert die Extra-Delay-Funktion in der basICColor DISCUS-Software die Genauigkeit und Konsistenz von Farbmessungen und trägt so zu präziseren und zuverlässigeren Ergebnissen bei.

Probe-Matching-Methoden

Nachdem wir das vorherige Unterthema „Extra Delay“ verlassen haben, befassen wir uns nun mit dem Thema „Probe Matching Methods“. Die Diskus-Farbmesssonde bietet zwei unterschiedliche Methoden zur Sondenanpassung: 4 Color Volumetric Matching (FCVM) und Multi-Point Volumetric Matching (MPVM). ColourSpace, die mit Diskus verbundene Software, priorisiert den volumetrischen Ansatz für eine überlegene Sondenanpassungsgenauigkeit. Insbesondere das FCVM Probe Matching zeichnet sich durch eine höhere Genauigkeit im Vergleich zur FCMM-Methode aus. Durch den Einsatz dieser Sondenanpassungsmethoden gewährleistet Discus eine präzise Kalibrierung, optimale Leistung und eine verbesserte Profilgenauigkeit bei Farbmessungen. Diese Funktion steigert die Gesamtqualität und Zuverlässigkeit der Diskussonde erheblich und macht sie zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Profis im Bereich Farbmanagement.

Weitere Informationen

Entgegen der landläufigen Meinung bietet die Integration der erweiterten Funktionen von Discus in die ColourSpace-Software eine breite Palette von Produkten, die speziell auf Post-Broadcast- und Heimkino-Anwendungen zugeschnitten sind. Die ColourSpace-Software bietet eine umfassende Lösung für professionelles Farbmanagement und gewährleistet genaue und konsistente Ergebnisse. Diese Software wurde speziell für die Kalibrierung und Profilierung von Anzeigegeräten entwickelt und ermöglicht Benutzern eine optimale Farbgenauigkeit. Die Diskussonde mit ihrer vielseitigen und zuverlässigen Leistung ergänzt die Fähigkeiten der Software durch präzise Farbmessungen. Die Integration der Diskussonde mit der ColourSpace-Software eröffnet neue Möglichkeiten für Post-Broadcast- und Heimkino-Anwendungen. Benutzer können von einer Reihe erweiterter Funktionen und Anpassungsoptionen profitieren, ihren Farbmanagement-Workflow verbessern und innovative Lösungen im Bereich der Farbmessung bereitstellen.

  • Die ColourSpace-Software bietet eine umfassende Lösung für professionelles Farbmanagement

  • Ermöglicht die Kalibrierung und Profilierung von Anzeigegeräten

  • Gewährleistet optimale Farbgenauigkeit

  • Discus-Sonde ergänzt die Fähigkeiten der Software

  • Bietet präzise Farbmessungen

  • Bietet vielseitige und zuverlässige Leistung

Insgesamt bietet die Integration der erweiterten Funktionen von Discus mit der ColourSpace-Software eine leistungsstarke und innovative Lösung für Post-Broadcast- und Heimkino-Anwendungen, die es Benutzern ermöglicht, genaue und konsistente Ergebnisse in ihren Farbmanagementprozessen zu erzielen.

About the author

Latest posts

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videowandanzeige ohne sichtbare Lücken oder Unterbrechungen für Werbe- und Werbedisplays

    Videowände erfreuen sich aufgrund ihrer Fähigkeit, wirkungsvolle visuelle Erlebnisse zu schaffen, immer größerer Beliebtheit für Werbe- und Verkaufsförderungszwecke. Allerdings kann es eine Herausforderung sein, eine nahtlose Darstellung ohne sichtbare Lücken oder Brüche sicherzustellen. In diesem Artikel werden die verschiedenen Technologien und Strategien untersucht, die für eine einwandfreie Videowandpräsentation eingesetzt werden. Eines der Schlüsselelemente bei der…

    Read more

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videowand

    Videowände erfreuen sich zunehmender Beliebtheit für die Anzeige dynamischer und ansprechender Inhalte in verschiedenen Umgebungen, beispielsweise in Kontrollräumen, Einzelhandelsflächen und Unterhaltungsstätten. Um eine nahtlose Videowand sicherzustellen, müssen jedoch mehrere Faktoren sorgfältig abgewogen werden, darunter die richtige Auswahl von Hardware und Software, eine sorgfältige Planung und Gestaltung des Layouts, geeignete Installationstechniken, Kalibrierung und Feinabstimmung des Displays…

    Read more

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videoanzeige auf großformatigen Bildschirmen für Veranstaltungen und Ausstellungen

    Großformatige Bildschirme sind zu einem herausragenden Element bei Veranstaltungen und Ausstellungen geworden und bieten den Teilnehmern ein visuell fesselndes Erlebnis. Um jedoch eine nahtlose Videoanzeige auf diesen Bildschirmen zu gewährleisten, sind sorgfältige Überlegungen und technisches Fachwissen erforderlich. In diesem Artikel werden wichtige Strategien zur Erzielung einer optimalen Videopräsentation auf großformatigen Bildschirmen erläutert. Der erste Schritt…

    Read more