fbpx

Wir können ein Bild schaffen, dass Ihre Vorstellungskraft übersteigt.

Flexible und leistungsstarke Fernbedienung für Colourspace

Published:

Updated:

Disclaimer

As an affiliate, we may earn a commission from qualifying purchases. We get commissions for purchases made through links on this website from Amazon and other third parties.

Die von ColourSpace angebotene Fernsteuerungsfunktion gilt als flexible und leistungsstarke Lösung für die nahtlose Steuerung mehrerer Instanzen der Software. Mit dieser Funktion können Benutzer verschiedene Funktionen wie Closed-Loop-Profiling, TPG-Betriebsfunktionen und externe Verarbeitung fernsteuern und ausführen. Das Integrationsprotokoll erleichtert den Download notwendiger Dokumente und Beispielprogramme zur Fernsteuerung und sekundären Ausführung. Darüber hinaus bietet ColourSpace ein Messprotokoll, das die Datenverwaltungsmöglichkeiten durch die Protokollierung von Messungen verbessert, die über das manuelle Messfenster durchgeführt wurden. Das Netzwerkprotokoll ermöglicht die Kommunikation mit externen TPG-Systemen und unterstützt Closed-Loop-Display-Profiling. Mit der Möglichkeit, mithilfe mehrerer Instanzen von ColourSpace auf demselben oder verschiedenen PCs eine Fernsteuerung über verschiedene Standorte hinweg zu erreichen, stehen Benutzern zahlreiche Steuerungsoptionen zur Verfügung. Das Integrationsprotokoll enthält auch ein Beispiel-Fernsteuerungsprogramm, das als Grundlage für die Entwicklung alternativer Programme dient. Mit seinen zusätzlichen Funktionen und der Kompatibilität mit FSI BoxIO bietet ColourSpace eine umfassende Fernsteuerungslösung für fortgeschrittene Benutzer, die Innovationen bei ihren Farbmanagementbemühungen suchen.

Die zentralen Thesen

  • Das Integrationsprotokoll ermöglicht Closed-Loop-Profiling und TPG-Betriebsfunktionen.
  • Remote Control ermöglicht die Steuerung mehrerer Instanzen von ColourSpace und unterstützt die Master-Servant-Einrichtung.
  • Secondary Execution ermöglicht das Senden von Messungen an Drittprogramme und unterstützt die externe Verarbeitung.
  • Das Messprotokoll protokolliert Messungen, die über das Fenster „Manuelle Messung“ durchgeführt wurden, und verbessert so die Datenverwaltungsmöglichkeiten.

Flexible Steuerungsmöglichkeiten

ColourSpace Remote Control bietet eine Reihe flexibler Steuerungsoptionen, darunter die Möglichkeit, mehrere Instanzen von ColourSpace zu steuern, die Integration mit Programmen von Drittanbietern und die Option für ein Master-Servant-Setup. Mit dieser leistungsstarken und flexiblen Fernbedienung können Benutzer mehrere Instanzen von ColourSpace gleichzeitig steuern und so Möglichkeiten für erweiterte Profilierungs- und Kalibrierungsworkflows eröffnen. Es unterstützt auch die Integration mit Programmen von Drittanbietern, sodass Benutzer ColourSpace anpassen und in andere Software integrieren können. Darüber hinaus ermöglicht die Master-Servant-Setup-Option eine hierarchische Kontrollstruktur, bei der eine Instanz als Master und andere als Servants fungiert, was eine synchronisierte Steuerung und Messung über mehrere Systeme hinweg ermöglicht. Diese flexiblen Steuerungsoptionen erhöhen die Vielseitigkeit und Funktionalität von ColourSpace und bieten Benutzern innovative Lösungen für ihre Profilierungs- und Kalibrierungsanforderungen.

Integrationsprotokoll

Das Integration Protocol-Dokument bietet einen umfassenden Leitfaden für die nahtlose Integration externer Programme in die Software. Es beschreibt die notwendigen Schritte und Protokolle, um Fernsteuerungs- und sekundäre Ausführungsfunktionen in ColourSpace zu ermöglichen.

Zu den Hauptmerkmalen des Integrationsprotokolls gehören:

  1. Herunterladbares Dokument: Benutzer können auf das Integration Protocol-Dokument zugreifen, um die technischen Details und Anforderungen für die Integration zu verstehen.

  2. Beispielprogramme: Das Dokument stellt Beispielprogramme für die Fernsteuerung und sekundäre Ausführung bereit und hilft Benutzern, diese Funktionen effektiv zu implementieren.

  3. Unterstützung für verschiedene Protokolle: ColourSpace unterstützt die Protokolle INF/XPT/PRO/CAL/LTE HTX/HTP/HTL und ermöglicht so Closed-Loop-Profiling und TPG-Betriebsfunktionen.

  4. TPG-Betriebsfunktionen: Das Integration Protocol ermöglicht Benutzern die Steuerung und Bedienung von Drittanbieterprogrammen über ColourSpace und erhöht so die Flexibilität und Leistungsfähigkeit der Fernbedienungsfunktionalität.

Insgesamt ermöglicht das Integration Protocol Benutzern die nahtlose Integration externer Programme mit ColourSpace, erweitert seine Fähigkeiten und ermöglicht innovative Lösungen im Farbmanagement und Profiling.

Sekundärausführung

Durch die sekundäre Ausführung können Messungen nahtlos an ein Drittanbieterprogramm gesendet werden, wodurch die Funktionen der Software erweitert und die externe Verarbeitung erleichtert werden. Eine interessante Statistik ist, dass Secondary Execution Probe Match-Einstellungen unterstützt und so präzise und genaue Farbmessungen ermöglicht, die das Farbmanagement und die Profilerstellung um bis zu 20 % verbessern können. Diese Funktion ist besonders vorteilhaft für Benutzer, die ein hohes Maß an Genauigkeit bei ihren Farbmessungen benötigen. Durch die Verwendung der Probe Match-Einstellungen können Benutzer sicherstellen, dass ihre Farbprofile so genau wie möglich sind, was zu einer verbesserten Farbwiedergabe und einem zuverlässigeren Farbmanagement führt. Dieses Maß an Präzision kann besonders wichtig für Branchen wie Grafikdesign, Fotografie und Videoproduktion sein, in denen eine genaue Farbdarstellung von entscheidender Bedeutung ist. Insgesamt bietet Secondary Execution Benutzern die Flexibilität, ColourSpace in andere Programme zu integrieren, wodurch die Funktionen der Software erweitert werden und eine erweiterte Farbverarbeitung und -verwaltung möglich wird.

Messprotokoll

Mit der Messprotokollfunktion in der Software können Benutzer ihre Farbmessungen effektiv verfolgen und analysieren, ihre Datenverwaltungsfähigkeiten verbessern und eine effizientere Farbanalyse und Profilerstellung ermöglichen. Mit dieser Funktion können über das Fenster „Manuelle Messung“ durchgeführte Messungen protokolliert und in einer vordefinierten CSV-Datei gespeichert werden. Der Speicherort und der Name der Datei können an die Vorlieben des Benutzers angepasst werden. Diese Funktion ist besonders nützlich für Profis, die für ihre Farbanalyse- und Profilierungsaufgaben genaue und zuverlässige Daten benötigen. Durch die Protokollierung und Organisation der Messungen können Benutzer einfach auf Daten zugreifen und diese vergleichen, Trends erkennen und fundierte Entscheidungen treffen. Die Messprotokollfunktion erweitert die Funktionen der Software um eine wichtige Dimension und verbessert das gesamte Benutzererlebnis.

Netzwerkprotokoll

Das Netzwerkprotokoll ist eine entscheidende Komponente des Integrationsprozesses, da es verschiedene Parameter wie Patchgröße, -form und -position definiert und so eine nahtlose Kommunikation zwischen externen TPG-Systemen und der Software ermöglicht. Dieses Protokoll wird von der Light Illusions Calibration Client Java App TPG verwendet und unterstützt Closed-Loop-Anzeigeprofilierung mit LightSpace Connect. Es ist in den Integrationsprotokolldokumenten enthalten, die detaillierte Spezifikationen und Richtlinien für seine Implementierung enthalten. Durch die Nutzung des Netzwerkprotokolls können Benutzer den Kalibrierungsprozess genau steuern und konsistente und genaue Farbmessungen sicherstellen. Dies ermöglicht fortgeschrittenen Benutzern eine präzise und zuverlässige Farbkalibrierung und ist somit ein unverzichtbares Feature für alle, die innovative Lösungen im Bereich Farbmanagement suchen.

Mehrere Instanzen

Mehrere Instanzen der Software können gleichzeitig verwendet werden, sodass Benutzer mehrere Profilierungsfenster öffnen und eine Instanz als Master festlegen können, während andere als Servants fungieren, was die gleichzeitige Verwendung mehrerer Sonden für eine effiziente Farbprofilierung ermöglicht. Diese Funktion bietet Flexibilität und Effizienz für Benutzer, die mehrere Farbmessungen oder Kalibrierungen gleichzeitig durchführen müssen. Jede Instanz der Software kann mit einer separaten Sonde verbunden werden, was parallele Messungen ermöglicht und die für den Profilierungsprozess erforderliche Zeit reduziert. Diese Funktion ist besonders nützlich für Anwendungen, die eine große Menge an Farbmessungen erfordern, wie z. B. die Displaykalibrierung in großem Maßstab oder die Qualitätskontrolle in der Fertigung. Durch die Nutzung mehrerer Instanzen der Software können Benutzer ihre Produktivität maximieren und ihre Farbmanagement-Workflows optimieren.

Mehrere PCs

Durch die Verwendung mehrerer Instanzen der Software auf verschiedenen PCs können Benutzer die Farbprofilierung an verschiedenen Standorten aus der Ferne steuern und verwalten und so die Effizienz und Flexibilität des Arbeitsablaufs verbessern. Diese Funktion ermöglicht die Einrichtung von Servant-Instanzen auf Remote-PCs, die sich im selben Netzwerk befinden oder auf die remote über das Internet zugegriffen werden kann. Durch die Konfiguration der Master-Instanz mit der Servant-IP-Adresse und der Port-ID können Benutzer Farbprofilierungsaktivitäten auf mehreren PCs einfach von einem zentralen Standort aus steuern und überwachen. Diese Funktion ist besonders nützlich für Benutzer, die Farbprofilierungsaufgaben an verschiedenen physischen Standorten durchführen oder mit Remote-Teams zusammenarbeiten müssen. Die folgende Tabelle fasst die wichtigsten Vorteile der Verwendung mehrerer PCs zur Fernsteuerung in ColourSpace zusammen:

Vorteile mehrerer PCs für die Fernsteuerung in ColourSpace
Ermöglicht die Fernsteuerung und Verwaltung der Farbprofilierung
Verbessert die Effizienz und Flexibilität des Arbeitsablaufs
Erleichtert die Zusammenarbeit mit Remote-Teams
Ermöglicht die Erstellung von Farbprofilen an verschiedenen physischen Standorten

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Möglichkeit, mehrere Instanzen von ColourSpace auf verschiedenen PCs zu nutzen, Benutzern eine flexible und leistungsstarke Fernsteuerungslösung für die Verwaltung von Farbprofilierungsaufgaben an verschiedenen Standorten bietet.

Lokale, entfernte, durchschnittliche Optionen

Die Funktion zum Speichern von Messprofildaten in der Master-Instanz von ColourSpace bietet Benutzern die Flexibilität, zwischen lokalen, Remote- und Durchschnittsoptionen zu wählen, was unterschiedliche Ansätze zur Datenspeicherung und -analyse ermöglicht. Bei der lokalen Option werden Daten von der lokal angeschlossenen Sonde gespeichert. Dies ist nützlich, wenn das Profilierungsfenster und die Sonde physisch mit demselben Computer verbunden sind. Mit der Remote-Option können Daten von einer Remote-Profiling-Window-Instanz gespeichert werden, was von Vorteil ist, wenn mehrere Instanzen von ColourSpace auf verschiedenen PCs verwendet werden. Schließlich speichert die Durchschnittsoption einen Durchschnittswert aller Profiling-Instanzen und bietet so einen umfassenden Überblick über die durchgeführten Messungen. Diese Optionen erhöhen die Vielseitigkeit von ColourSpace und ermöglichen es Benutzern, ihre Datenverwaltung und -analyse an ihre spezifischen Bedürfnisse anzupassen.

About the author

Latest posts

  • Mischen von Videos für eine nahtlose und kontinuierliche Videowandanzeige ohne sichtbare Lücken oder Unterbrechungen in stark frequentierten Bereichen

    Video Blending ist eine hochmoderne Technik, die die Erstellung einer nahtlosen und kontinuierlichen Videowandanzeige ohne sichtbare Lücken oder Brüche ermöglicht. Diese innovative Technologie erfreut sich in stark frequentierten Bereichen wie Flughäfen, Einkaufszentren und Stadien immer größerer Beliebtheit, wo ein fesselndes visuelles Erlebnis von entscheidender Bedeutung ist. Bei der Videomischung werden mehrere Projektoren strategisch ausgerichtet und…

    Read more

  • Tipps zum Anpassen der TV-Anzeigeeinstellungen, um das Spielvergnügen zu maximieren

    Tipps zum Anpassen der TV-Anzeigeeinstellungen, um das Spielvergnügen zu maximieren

    In der Welt des Gamings ist ein immersives und visuell fesselndes Erlebnis von größter Bedeutung. Um das Spielvergnügen jedoch wirklich zu maximieren, ist es wichtig, die Anzeigeeinstellungen Ihres Fernsehgeräts zu optimieren. Dieser Artikel bietet eine umfassende Anleitung zum Anpassen verschiedener Anzeigeeinstellungen, um das bestmögliche Spielerlebnis zu erzielen. Erstens kann die Anpassung der Helligkeits- und Kontraststufen…

    Read more

  • Tipps zum Anpassen der TV-Anzeigeeinstellungen für ein Kinoerlebnis

    Tipps zum Anpassen der TV-Anzeigeeinstellungen für ein Kinoerlebnis

    Ziel dieses Artikels ist es, eine umfassende Anleitung zum Anpassen der TV-Anzeigeeinstellungen zur Optimierung des Kinoerlebnisses bereitzustellen. Mit der Weiterentwicklung der Technologie sind Fernseher weit mehr als bloße Unterhaltungsgeräte geworden; Sie dienen heute als immersive Plattformen zum Erleben von Filmen und Fernsehsendungen. Um die visuellen und akustischen Elemente dieser Medien voll genießen zu können, ist…

    Read more