fbpx

Wir können ein Bild schaffen, dass Ihre Vorstellungskraft übersteigt.

Perceptual Matching: Erzielen einer Farbkonsistenz bei White-Oled- und Rgb-Oled-Displays

Author:

Published:

Updated:

Len Sie ein Bild, das einen direkten Vergleich eines White-OLED- und eines RGB-OLED-Displays zeigt und deren Farbkonsistenz hervorhebt

Affiliate Disclaimer

As an affiliate, we may earn a commission from qualifying purchases. We get commissions for purchases made through links on this website from Amazon and other third parties.

Das Erreichen einer Farbkonsistenz bei White-OLED- (WOLED) und RGB-OLED-Displays ist ein entscheidender Aspekt der Display-Technologie. Die Wahrnehmungsanpassung spielt in diesem Prozess eine entscheidende Rolle, da sie eine genaue Farbwiedergabe gewährleistet und das visuelle Erlebnis für den Betrachter verbessert. Durch die Kalibrierung des RGB-OLED-Mastering-Displays kann der Judd-Voss-modifizierte Weißpunkt angepasst und der Bildmodus und die Farbtemperatur auf den genauen Weißpunkt eingestellt werden. Die Verwendung der Calman-Software erleichtert den Kalibrierungsprozess, indem sie auf beiden Monitoren ein weißes Fenstertestmuster anzeigt und die Anpassung der RGB-Hochweißabgleichsteuerung ermöglicht, um den WOLED-Fernseher an den RGB-OLED-Monitor anzupassen. Mehrere Beobachter überprüfen die visuelle Übereinstimmung, um eine präzise Farbübereinstimmung sicherzustellen. Darüber hinaus verbessert die Erstellung eines benutzerdefinierten Farbraums mit dem benutzerdefinierten Farbraum-Editor von Calman den Kalibrierungsprozess weiter und ermöglicht eine genauere und konsistentere Darstellung von Farben. In diesem Artikel werden die Vorteile der Wahrnehmungsanpassung und ihre Bedeutung für die Erzielung von Farbkonsistenz bei White-OLED- und RGB-OLED-Displays untersucht, um den Bedürfnissen eines Publikums gerecht zu werden, das nach Innovationen in der Display-Technologie sucht.

Die zentralen Thesen

  • Die Kalibrierung des RGB-OLED-Mastering-Displays ist entscheidend für eine genaue Farbwiedergabe und die Aufrechterhaltung einer konsistenten Farbdarstellung.
  • Das Erstellen eines benutzerdefinierten Farbraums mit dem benutzerdefinierten Farbraum-Editor von Calman ermöglicht einen präziseren Kalibrierungsprozess, insbesondere wenn Sie die erweiterte Option verwenden und den Weißpunkt mit einem Messgerät auf dem WOLED-Fernseher ablesen.
  • Durch die Verwendung eines benutzerdefinierten Farbraums und die Anwendung des benutzerdefinierten Weißpunkts auf die WOLED-TV-Kalibrierung wird eine genaue Farbwiedergabe und Konsistenz mit dem RGB-OLED-Monitor gewährleistet.
  • Die Wahrnehmungsanpassung zwischen WOLED- und RGB-OLED-Displays verbessert die Farbgenauigkeit, verbessert das Seherlebnis und erleichtert den nahtlosen Übergang zwischen Displays.

Mastering-Display kalibrieren

Die Kalibrierung des RGB-OLED-Mastering-Displays umfasst die Anpassung des Displays an den modifizierten Judd-Voss-Weißpunkt, die Einstellung des Bildmodus und der Farbtemperatur auf den genauen Weißpunkt, die Verwendung von Calman zur Anzeige eines weißen Fenstertestmusters auf beiden Monitoren und die Verwendung von RGB High Weißabgleichsteuerung zur Anpassung des WOLED-Fernsehers an den RGB-OLED-Monitor, der dann von mehreren Beobachtern auf visuelle Übereinstimmung überprüft werden kann. Dieser Kalibrierungsprozess gewährleistet eine genaue Farbwiedergabe und verbessert das Seherlebnis. Durch die Wahrnehmungsübereinstimmung zwischen den WOLED- und RGB-OLED-Displays bleibt die Konsistenz der Farbdarstellung erhalten, was die Erstellung und Beherrschung von Inhalten erleichtert. Es wird empfohlen, für LG OLED-Fernseher die Modi Kino, ISF-Tag oder ISF-Nacht zu verwenden und die Farbtemperatur auf Warm 2 einzustellen, um den genauesten Weißpunkt für den WOLED-Fernseher zu erreichen.

Erstellen eines benutzerdefinierten Farbraums

Mithilfe der erweiterten Anpassungsfunktion der Calman-Software kann der Benutzer einen einzigartigen Farbraum erstellen, der auf seine spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten ist und eine präzise Kalibrierung und genaue Farbwiedergabe auf dem WOLED-Fernseher ermöglicht. Stellen Sie sich diesen Prozess als den Aufbau einer sorgfältig ausgearbeiteten Farbpalette vor, die sorgfältig ausgewählt wurde, um die wahre Essenz jedes Farbtons hervorzuheben und so ein harmonisches und optisch fesselndes Meisterwerk zu schaffen.

  • Benutzerdefinierter Weißpunkt: Der Benutzer kann den Weißpunkt mit einem Messgerät am WOLED-Fernseher ablesen und diese Informationen in den benutzerdefinierten Farbraum eingeben, um sicherzustellen, dass der Kalibrierungsprozess auf den spezifischen Eigenschaften des Displays basiert.
  • Fein abgestimmter Farbraum: Mit dem benutzerdefinierten Farbraum-Editor können Benutzer den Farbraum an ihre gewünschten Spezifikationen anpassen, um eine präzise Farbwiedergabe zu ermöglichen und die Konsistenz mit dem RGB-OLED-Monitor beizubehalten.
  • Maßgeschneiderte Farbgenauigkeit: Durch die Erstellung eines benutzerdefinierten Farbraums können Benutzer den WOLED-Fernseher kalibrieren, um Farben präzise wiederzugeben und so sicherzustellen, dass die Erstellung und Bearbeitung von Inhalten mit Präzision und Liebe zum Detail erfolgt.

Diese erweiterte Anpassungsfunktion in Calman ermöglicht es Benutzern, ein Maß an Farbgenauigkeit und -konsistenz zu erreichen, das über Standardkalibrierungsmethoden hinausgeht, das gesamte Seherlebnis verbessert und Innovationen bei der Inhaltserstellung erleichtert.

Benutzerdefinierten Farbraum verwenden

Bei Verwendung eines benutzerdefinierten Farbraums können Benutzer ihre individuellen Kalibrierungseinstellungen auf den WOLED-Fernseher anwenden und so eine präzise Farbwiedergabe und Genauigkeit bei der Inhaltserstellung gewährleisten. Durch Auswahl des benutzerdefinierten Farbraums aus dem Dropdown-Menü können Benutzer den WOLED-Fernseher mithilfe des neu erstellten benutzerdefinierten Weißpunkts kalibrieren. Bei diesem Vorgang müssen die Standardkalibrierungsverfahren befolgt werden, während die benutzerdefinierten Farbraumeinstellungen angewendet werden. Der benutzerdefinierte Farbraum ermöglicht eine maßgeschneiderte Farbdarstellung, die zum RGB-OLED-Monitor passt und so die Konsistenz auf allen Displays gewährleistet. Dieser Grad der Anpassung verbessert die Genauigkeit der Farbwiedergabe und sorgt für einen nahtlosen Übergang zwischen dem WOLED-Fernseher und dem RGB-OLED-Monitor. Durch die Verwendung eines benutzerdefinierten Farbraums können Benutzer eine optimale Farbkonsistenz und -genauigkeit in ihren Inhalten erreichen, was zu einem verbesserten visuellen Erlebnis für die Zuschauer führt.

Vorteile des Perceptual Matching

Die nahtlose Integration benutzerdefinierter Farbprofile in die Inhaltserstellung verbessert nicht nur die visuelle Qualität, sondern verstärkt auch die emotionale Wirkung für die Zuschauer und sorgt so für ein fesselndes und immersives Erlebnis. Die Wahrnehmungsanpassung zwischen White-OLED- (WOLED) und RGB-OLED-Displays bietet zahlreiche Vorteile bei der Erzielung von Farbkonsistenz.

  • Konsistente Farbdarstellung:
  • Perceptual Matching stellt sicher, dass Farben auf verschiedenen Displays präzise reproduziert werden und die Konsistenz der Farbdarstellung gewahrt bleibt.
  • Es gibt den Erstellern von Inhalten die Gewissheit, dass ihre beabsichtigten Farben auf verschiedenen Geräten genau angezeigt werden.
  • Verbessertes visuelles Erlebnis:
  • Durch die wahrnehmungsbezogene Abstimmung von WOLED- und RGB-OLED-Displays können Betrachter ein noch intensiveres und ansprechenderes visuelles Erlebnis genießen.
  • Eine präzise Farbwiedergabe verbessert die Gesamtqualität der Inhalte und macht sie optisch ansprechender und fesselnder.

Durch die Erleichterung eines nahtlosen Übergangs zwischen Displays und die Aufrechterhaltung einer konsistenten Farbdarstellung spielt die Wahrnehmungsanpassung eine entscheidende Rolle bei der Inhaltserstellung und stellt sicher, dass die Betrachter das beabsichtigte visuelle Erlebnis voll und ganz genießen und sich darauf einlassen können.

Latest posts

  • Verbesserung des Aces-Workflows mit Colourspace: Lut-Verkettung und -Änderung

    Die effiziente Verwaltung und Anpassung von Look-Up-Tabellen (LUTs) ist im Workflow des Academy Color Encoding System (ACES) von entscheidender Bedeutung. ColourSpace ist eine Software, die eine Reihe von Tools zur LUT-Verkettung und -Änderung bietet und so den ACES-Workflow verbessert. In diesem Artikel werden die Fähigkeiten von ColourSpace im Hinblick auf die LUT-Verkettung und -Änderung untersucht…

    Read more

  • Effiziente Kalibrierung mit der Java-App zur Anzeigeprofilerstellung

    Eine effiziente Kalibrierung von Displays ist eine Grundvoraussetzung für eine genaue Farbwiedergabe in verschiedenen Branchen, einschließlich Grafikdesign, Fotografie und Videoproduktion. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Light Illusion die Java App TPG entwickelt, ein leistungsstarkes Tool zur Anzeigeprofilierung und -kalibrierung. Die App ist mit Mac- und Linux-Systemen kompatibel und bietet eine nahtlose Integration mit…

    Read more

  • Discus: Vielseitige Farbmesssonde für genaue Ergebnisse

    Die Farbmesssonde DISCUS ist ein innovatives Werkzeug, das präzise und konsistente Ergebnisse für das professionelle Farbmanagement liefert. Mit seinen erweiterten Funktionen und der nahtlosen Integration in die ColourSpace-Software eignet sich die DISCUS-Sonde für verschiedene Anwendungen im Post-Broadcast- und Heimkino-Bereich. Die Sonde nutzt gekapselte Optik und Dünnfilm-Glasfilter, um Langzeitstabilität zu gewährleisten und kann eine maximale Lichtstärke…

    Read more