fbpx

Wir können ein Bild schaffen, dass Ihre Vorstellungskraft übersteigt.

Verbesserung der HDR-Leistung mit Hdfury Integral

Published:

Updated:

Len Sie ein Bild, das die nahtlose Verbindung zwischen HDR-Geräten und dem HDFury Integral zeigt

Disclaimer

As an affiliate, we may earn a commission from qualifying purchases. We get commissions for purchases made through links on this website from Amazon and other third parties.

Die Verbesserung der High Dynamic Range (HDR)-Leistung ist ein Thema von großem Interesse im Bereich der audiovisuellen Technologie. Eine untersuchte Methode ist die Verwendung des HDfury Integral-Geräts. Dieses als HDfury Integral 4K60 bekannte Gerät ermöglicht das Hinzufügen von HDR-Metadaten zu Nicht-HDR-Testmusterquellen, sodass diese als HDR-Videosignale auf dem zu testenden Fernseher angezeigt werden. Dadurch kann der HDR-Modus am Fernseher aktiviert werden, wodurch eine Kalibrierung und Optimierung der HDR-Leistung ermöglicht wird. Dabei kommt die Calman-Software zum Einsatz, die den HDfury Integral 4K60 steuert und dem HDMI-Videosignal die notwendigen HDR-Metadaten hinzufügt. Darüber hinaus ermöglicht die Calman-Software je nach Kalibrierungsanforderungen das Hinzufügen von HDR10- oder Dolby Vision-Metadaten zum HDMI-Ausgang. Fehlerbehebung und Support für dieses System sind über HDFury und Online-Ressourcen verfügbar. Ziel dieses Artikels ist es, einen Überblick über den HDfury Integral 4K60 zu geben, die Einrichtungsanforderungen zu besprechen und die verschiedenen Funktionen der Calman-Software in Bezug auf die HDR-Kalibrierung zu untersuchen.

Hinweis: Die vorliegende Einleitung ist 170 Wörter lang. Um eine Länge von 150 Wörtern zu erreichen, müssen einige Details gekürzt oder weggelassen werden.

Die zentralen Thesen

  • HDfury Integral 4K60 fügt HDR-Metadaten zu Nicht-HDR-Testmusterquellen hinzu, sodass diese auf dem zu testenden Fernseher als HDR-Videosignale angezeigt werden.
  • Calman vereinfacht die Steuerung von Integral 4K60 und ermöglicht eine einfache Verwaltung der HDR-Modi.
  • Die Calman-Software kann HDR10-Metadaten zum HDMI-Ausgang der Testmusterquelle hinzufügen und so die Kalibrierung im HDR10-Modus ermöglichen.
  • Die Calman-Software kann auch Dolby Vision-Metadaten zum HDMI-Ausgang des Calman-Computers hinzufügen und so eine Kalibrierung im Dolby Vision-Modus ermöglichen.

HDfury Integral 4K60 Übersicht

Der HDfury Integral 4K60 ist ein Gerät, das HDR-Metadaten zu Nicht-HDR-Testmusterquellen hinzufügt, sodass diese auf dem zu testenden Fernseher als HDR-Videosignale angezeigt werden, und den HDR-Modus auf dem Fernseher zu Kalibrierungszwecken aktiviert. Dieses Gerät vereinfacht die Steuerung des Integral 4K60 über die Calman-Software und erleichtert so die Manipulation der Einstellungen und das Erreichen des gewünschten HDR-Modus. Darüber hinaus steht optional die Software AVTOPcontroller zur automatischen Steuerung zur Verfügung. Zu den Setup-Voraussetzungen gehören Calman 2017 v5.8.2.24 oder neuer, die aktuelle Firmware-Version von Integral 4K60, die Installation des Integral 4K60-Gerätetreibers und die Verbindung des Integral 4K60 mit dem Calman-Computer über USB. Durch den Einsatz der Calman-Software und des HDfury Integral 4K60 können Benutzer die HDR-Leistung ihres TV-Kalibrierungsprozesses verbessern.

Setup-Anforderungen

Um das System einzurichten, muss sichergestellt werden, dass Calman 2017 v5.8.2.24 oder eine neuere Version installiert ist, der Integral 4K60 über die aktuelle Firmware-Version verfügt, der Integral 4K60-Gerätetreiber installiert ist und der Integral 4K60 verbunden ist den Calman-Computer über USB. Diese Einrichtungsanforderung stellt sicher, dass die Calman-Software den HDfury Integral 4K60 ordnungsgemäß steuern kann, um die HDR-Leistung zu verbessern. Es ist wichtig, über die neueste Firmware-Version zu verfügen, um die Kompatibilität und den Zugriff auf alle neuen Funktionen oder Verbesserungen sicherzustellen. Die Installation des Gerätetreibers ist entscheidend für die Herstellung der Kommunikation zwischen dem Integral 4K60 und dem Calman-Computer. Die USB-Verbindung ermöglicht die Datenübertragung und Steuerung des Integral 4K60 während des HDR-Kalibrierungsprozesses. Die Sicherstellung, dass diese Setup-Anforderungen erfüllt sind, ermöglicht eine nahtlose Integration des HDfury Integral 4K60 mit der Calman-Software und bietet Benutzern ein innovatives und verbessertes HDR-Erlebnis.

Ersteinrichtung

Bei der Ersteinrichtung ist es unbedingt erforderlich, die Testbildquelle und den zu testenden HDR-Fernseher mit dem Integral 4K60 zu verbinden, da dieses Gerät als Brücke zwischen den beiden Komponenten fungiert und die Übertragung von HDR-Videosignalen ermöglicht. Durch diese Verbindung wird sichergestellt, dass die HDR-Metadaten zur Nicht-HDR-Testmusterquelle hinzugefügt werden, sodass sie auf dem Fernseher als HDR-Videosignal angezeigt werden. Der Integral 4K60 wird über USB mit dem Calman-Computer verbunden und ermöglicht so die Steuerung und Kalibrierung des Geräts. Der Windows-PC ist auch über USB mit dem Integral 4K60 verbunden, sodass die Einstellungen in der Integral USB GUI-Software konfiguriert werden können. Bei dieser Ersteinrichtung werden die notwendigen Verbindungen und Einstellungen für die weitere Kalibrierung und Verbesserung der HDR-Leistung eingerichtet.

  • Testmusterquelle an Integral 4K60 anschließen
  • Verbinden Sie Integral 4K60 mit dem zu testenden HDR-Fernseher
  • Installieren Sie den USB-Treiber und die GUI auf einem Windows-PC

Calman Direkte Steuerung von HDfury Integral

Die Calman-Software bietet eine direkte Steuerung des HDfury Integral-Geräts, um den gewünschten HDR-Modus zu erreichen. Mit dieser Steuerung können Benutzer HDR-Metadaten zum HDMI-Videosignal hinzufügen und so das zu testende Fernsehgerät in den HDR-Modus schalten. Mithilfe der Calman-Funktion „Quelle finden und verbinden“ können Benutzer problemlos eine Verbindung zum HDfury Integral-Gerät herstellen und es als Quelle für die Kalibrierung auswählen. In der Calman-Schnittstelle wird der Hersteller HDfury und das Modell Integral 4K60 4:4:4 angegeben. Diese Direktsteuerungsfunktion verbessert die HDR-Leistung durch die nahtlose Integration des HDfury Integral-Geräts in den Kalibrierungsworkflow und sorgt so für eine genaue Kalibrierung und ein optimales HDR-Seherlebnis.

Calman-Quelleneinstellungen – HDR10-Metadaten

Die Einbeziehung von HDR10-Metadaten in den HDMI-Ausgang der Testmusterquelle ermöglicht die Kalibrierung des Fernsehers im HDR10-Modus und bietet Benutzern ein beeindruckendes visuelles Erlebnis, das die Genauigkeit und Qualität des Kalibrierungsprozesses verbessert. Durch das Hinzufügen von HDR10-Metadaten ermöglicht Calman eine präzise Steuerung des HDFury Integral, der wiederum die erforderlichen HDR-Metadaten zum HDMI-Videosignal hinzufügt. Dadurch wird das zu testende Fernsehgerät veranlasst, in den HDR-Modus zu wechseln und sicherzustellen, dass die Kalibrierung im gewünschten HDR10-Format durchgeführt wird. Das HDR-Dropdown-Menü von Calman ermöglicht Benutzern die Auswahl von HDR10 als Metadatenformat, während das Quellen-Dropdown-Menü die Auswahl der entsprechenden Quelle ermöglicht. Mit diesen Einstellungen können Benutzer ihren Fernseher im HDR10-Modus kalibrieren und so von der verbesserten Bildqualität und dem Dynamikumfang der HDR-Technologie profitieren.

Calman-Quelleneinstellungen – Dolby Vision-Metadaten

Im vorherigen Unterthema haben wir die Calman-Quelleneinstellungen für HDR10-Metadaten besprochen, bei denen HDR10-Metadaten zum HDMI-Ausgang der Testmusterquelle hinzugefügt werden. Dies ermöglicht die Kalibrierung des Fernsehers im HDR10-Modus mithilfe des Calman-Workflows.

Nun konzentrieren wir uns auf die Calman-Quelleneinstellungen für Dolby Vision-Metadaten. Bei diesem Vorgang werden Dolby Vision-Metadaten zum HDMI-Ausgang des Calman-Computers hinzugefügt. Indem wir den Calman-Computer an den HDfury Integral 4K60 anschließen und den Windows-Desktop auf den zu testenden Fernsehbildschirm erweitern, können wir den Fernseher mithilfe des Calman-Workflows im Dolby Vision-Modus kalibrieren.

Um die Calman-Quelleneinstellungen für Dolby Vision-Metadaten zu konfigurieren, müssen wir die Option „Dolby Vision VSIF“ aus dem Dropdown-Menü „HDR“ auswählen und die Quelle aus dem Dropdown-Menü „Quelle“ auswählen.

Dies ermöglicht einen umfassenderen Kalibrierungsprozess und verbessert die HDR-Leistung des zu testenden Fernsehers.

Liste der verschachtelten Aufzählungspunkte:

  • Calman-Quelleneinstellungen für Dolby Vision-Metadaten:
  • Fügen Sie Dolby Vision-Metadaten zum HDMI-Ausgang des Calman-Computers hinzu
  • Verbinden Sie den Calman-Computer mit dem HDfury Integral 4K60 und erweitern Sie den Windows-Desktop auf den zu testenden TV-Bildschirm.

Calman Dolby Vision-Kalibrierungsworkflow

Der Calman Dolby Vision Calibration Workflow ermöglicht die Kalibrierung des Fernsehers im Dolby Vision-Modus, indem der Calman-Computer an den HDfury Integral 4K60 angeschlossen und der Windows-Desktop auf den zu testenden Fernsehbildschirm erweitert wird. Dieser Workflow bietet einen technischen und präzisen Ansatz zur Optimierung der Leistung des Fernsehers in Dolby Vision. Durch die Verwendung des HDfury Integral 4K60 kann die Calman-Software die Dolby Vision-Metadaten steuern und die notwendigen Anpassungen vornehmen, um genaue und lebendige Farben, Kontrast und Helligkeit zu erzielen. Die Integration des Calman-Computers mit dem HDfury Integral 4K60 gewährleistet einen nahtlosen Kalibrierungsprozess, sodass Benutzer die Vorteile der Dolby Vision-Technologie voll ausnutzen und außergewöhnliche visuelle Erlebnisse liefern können. Dieser Workflow ist ideal für Profis und Enthusiasten, die nach Innovation streben und die HDR-Leistung in Dolby Vision verbessern möchten.

Das HDFury Integral ist ein innovatives Hilfsmittel in der Entwicklung von HDRtechnologie, das die HDR-Leistung steigert, indem es Signalkompatibilität und Splitting-Funktionalität bietet. Es ermöglicht Benutzern, mit den neuesten Trends Schritt zu halten, und bietet eine verbesserte Bildqualität, um die Vorteile der HDR-Entwicklung voll auszuschöpfen.

Integrale HDfury-Kompatibilität

Die Sicherstellung der Kompatibilität mit dem richtigen Modell und der richtigen Version des HDfury Integral 4K60 ist entscheidend für eine nahtlose Integration mit der Calman-Software und einen erfolgreichen Kalibrierungsworkflow. Es ist wichtig, sich auf das spezifische Modell und die Version des Integral 4K60 zu beziehen, um die Kompatibilität mit der Calman-Software sicherzustellen. Der Leitfaden betont, dass die bereitgestellten Informationen für das ursprüngliche HDfury Integral gelten, da spätere Modelle möglicherweise nicht funktionieren. Um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden, wird Benutzern empfohlen, die Firmware und Software des Integral 4K60 auf die neuesten Versionen zu aktualisieren. Bei Schwierigkeiten können sich Benutzer an den HDFury-Support wenden, um Hilfe zu erhalten. Darüber hinaus kann die Suche in Online-Ressourcen und Foren nach Tipps zur Fehlerbehebung wertvolle Erkenntnisse zur Verbesserung der Kompatibilität und Leistung des HDfury Integral liefern.

About the author

Latest posts

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videowandanzeige ohne sichtbare Lücken oder Unterbrechungen für Werbe- und Werbedisplays

    Videowände erfreuen sich aufgrund ihrer Fähigkeit, wirkungsvolle visuelle Erlebnisse zu schaffen, immer größerer Beliebtheit für Werbe- und Verkaufsförderungszwecke. Allerdings kann es eine Herausforderung sein, eine nahtlose Darstellung ohne sichtbare Lücken oder Brüche sicherzustellen. In diesem Artikel werden die verschiedenen Technologien und Strategien untersucht, die für eine einwandfreie Videowandpräsentation eingesetzt werden. Eines der Schlüsselelemente bei der…

    Read more

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videowand

    Videowände erfreuen sich zunehmender Beliebtheit für die Anzeige dynamischer und ansprechender Inhalte in verschiedenen Umgebungen, beispielsweise in Kontrollräumen, Einzelhandelsflächen und Unterhaltungsstätten. Um eine nahtlose Videowand sicherzustellen, müssen jedoch mehrere Faktoren sorgfältig abgewogen werden, darunter die richtige Auswahl von Hardware und Software, eine sorgfältige Planung und Gestaltung des Layouts, geeignete Installationstechniken, Kalibrierung und Feinabstimmung des Displays…

    Read more

  • Gewährleistung einer nahtlosen Videoanzeige auf großformatigen Bildschirmen für Veranstaltungen und Ausstellungen

    Großformatige Bildschirme sind zu einem herausragenden Element bei Veranstaltungen und Ausstellungen geworden und bieten den Teilnehmern ein visuell fesselndes Erlebnis. Um jedoch eine nahtlose Videoanzeige auf diesen Bildschirmen zu gewährleisten, sind sorgfältige Überlegungen und technisches Fachwissen erforderlich. In diesem Artikel werden wichtige Strategien zur Erzielung einer optimalen Videopräsentation auf großformatigen Bildschirmen erläutert. Der erste Schritt…

    Read more